Klinik für Neurologie und Komplementärmedizin

Die Abteilung für Neurologie und Komplementärmedizin (Ayurveda), die erste ihrer Art in Europa, wurde im Mai 2009 unter der Leitung von Prof. Dr. Horst Przuntek eröffnet. Seine Kooperation mit Indischen Instituten und Kliniken, aber vor allem seine lange klinische Erfahrung liegen der erfolgreichen Entwicklung dieser jungen Abteilung zugrunde. So wird hier die Verbindung zweier Medizinsysteme (Komplementärmedizin) angewendet, um eine optimale Lebensqualität und bestmögliche Rückbildung der Erkrankungen zu erreichen.

Wir behandeln schwerpunktmäßig Patienten mit:

  • extrapyramidalen, neurodegenerativen, metabolischen, neurogenetischen Erkrankungen wie z. Morbus Parkinson, M. Huntington, Dystonien, Tic's, Tremores oder Athetosen;
  • immunologische Erkrankungen wie Myasthenie, Guillain Barré Syndrom, Lupus Erythematodes, Vasculitis oder Multiple Sklerose;
  • Entzündliche Erkrankungen wie Tuberkulose, Syphilis, Borreliose und Botulismus;
  • spinocerebelläre und cerebelläre Erkrankungen;
  • Polyneuropathien;
  • Myopathien.

Als Student lernen Sie bei uns:

  • präzise Diagnostik in Neurologie und Komplementärmedizin (Ayurveda) klinisch und apparativ (Elektrophysiologie, Sonographie, Radiologie Vegetative Funktionsdiagnostik, Neuropsychologie);
  • eine individuelle, ganzheitliche Therapie unter besonderer Berücksichtigung von Neuropharmakologie, Pharmakokinetik, Reverse Pharmacology, Detoxifikationsprozeduren, Prinzipien der Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Yoga und Psychotherapie;
  • bilinguales Arbeiten in einem Team aus erfahrenen Ärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Psychologen, Physiotherapeuten, Ayurveda-Therapeuten und Schwestern;
  • die Erfahrungen der anderen Berufsgruppen in Ihre diagnostischen wie auch therapeutischen Entscheidungen mit einzubeziehen.

Sie können bei uns

  • promovieren und sich habilitieren;
  • an Ausbildungsprogrammen im In- und Ausland teilnehmen;
  • nach Abschluss des Studiums Ihre Facharztausbildung in Neurologie und Ayurvedamedizin (Zertifikat des Indischen Gesundheitsministeriums) bei uns abzuschließen. Wir helfen Ihnen, Ihren Berufsweg sinnvoll zu gestalten, auch wenn Sie später nicht Neurologe werden wollen.

Wir haben zwei Weiterbildungsveranstaltungen pro Woche. Ein elektronischer Arbeitsplatz mit Zugang zur Universitätsbibliothek Duisburg Essen steht zur Verfügung.

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine gute medizinische Grundausbildung;
  • die Fähigkeit, wissenschaftlich zu denken;
  • den Willen, ein überdurchschnittlich qualifizierter Arzt zu werden;
  • eine humane Grundhaltung.