Praktisches Jahr: Tertial in der Radiologie an der Augusta-Kranken-Anstalt

Verantwortlicher Ansprechpartner für die Ausbildung im Praktischen Jahr:
Tertial Radiologie
Prof. Dr. M. Bollow, Direktor des Radiologischen Instituts

Einzelne Abschnitte der Evaluation des PJ-Tertials

Erste Besprechung mit Fachärzten/Oberärzten in der Mitte des Tertials
Zur Mitte des Tertials erfolgt eine Besprechung mit einem Facharzt/Oberarzt der jeweiligen Abteilung. Hierbei soll, auch anhand der Logbücher, der Stand der Ausbildung diskutiert und den Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, Probleme anzusprechen.

Erwerb und Selbstkontrolle praktischer Fertigkeiten
Zum Erwerb sowie zur Selbstkontrolle einiger relevanter praktischer Fertigkeiten soll künftig den Studierenden ein Skills-Training angeboten werden.

Probeexamen zur Selbstkontrolle
Jeder/m Studierenden soll die Möglichkeit gegeben werden, ein Probeexamen in Analogie zum mündlichen Teil des 2. Staatsexamens zu machen. Es motiviert die Studierenden, sich selbstständig um Lernfortschritte zu bemühen, und bereitet sie gleichzeitig auf den zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung vor. Dazu sollte er sich bei seinem Mentor einen Prüfungstermin geben lassen. Die Prüfung sollte durch prüfungserfahrene Ärztinnen und Ärzte abgenommen werden. Das Probeexamen ist optional.

Abschlussbesprechung mit Fachärzten/Oberärzten und Evaluation
Zum Abschluss des Tertials erfolgt eine abschließende Besprechung mit einem Facharzt/Oberarzt der jeweiligen Abteilung. Die nach konkretem Ausbildungsort (Station) aufgeschlüsselte Evaluation stellt die Basis für zukünftige Verbesserungen dar.

Selbststudium:
Für das Eigenstudium hat der Studierende einen Arbeitstag pro Woche zur Verfügung. Die Zeit des Eigenstudiums ist nicht kumulierbar.

Arbeitsbereiche (Wocheneinteilung):

  • Konvent. Radiologie, Durchleuchtung, Sonographie: 5 Wochen
  • Mammographie: 1 Woche
  • Computertomographie und Interventionen: 5 Wochen
  • Magnetresonanztomographie: 3 Wochen
  • DSA: 2 Wochen

Generelle PJ-Seminare

Spezielle PJ-Seminare für alle PJ-ler

Donnerstags 14-tägig, 16:00 bis 17:00 Uhr im „Röntgen-Kabinett“ der Augusta-Kranken-Anstalt. Jede/r PJ-ler/in sollte regelmäßig teilnehmen und sich dies durch Unterschrift (Nachweisteil) bestätigen lassen. Es handelt sich um eine praxisnahe Fortbildung aus verschiedenen Bereichen der Radiologie.


Download Logbuch für PJ-ler